Schulsozialarbeit

Sprachförderung an der Gesamtschule Wanne-Eickel

Deutsch zu lernen, steht am Anfang. So wird es möglich, Teil der Schulgemeinschaft zu sein und sich immer mehr am Unterricht der Stammklasse zu beteiligen. Unser Ziel ist es, die SchülerInnen mit Zuwanderungsgeschichte so schnell wie möglich, spätestens aber nach zwei Jahren, vollständig in die Regelklassen zu integrieren. Das KI (kommunale Integrationszentrum der Stadt Herne) weist neu zugewanderte SchülerInnen den städtischen Schulen zu. Bei der Aufnahme werden sie den Regelklassen zugewiesen und abhängig vom Lernfortschritt im Umgang mit der deutschen Sprache fortlaufend in den normalen Unterricht integriert.

Wir bieten ein Elterncafé und regelmäßige Sprechstunden für die Eltern der SeiteneinsteigerInnen an. Für die SchülerInnen selbst gibt es Sprechstunden, Ausflüge in die nähere Umgebung und eine Mädchen-AG. Das Team unterstützt die SchülerInnen beim Lernen und bei organisatorischen Fragen. Es besteht aus acht KollegInnen und einer Sozialarbeiterin.

IMG_1931

Koordination & Unterricht

Johanna Hoffmann

Dierk Hobein

Anfänger

Unterricht in der IV-Gruppe

Fortgeschrittene

Unterricht in der Stammklasse

Beratung & Sozialarbeit

Lauren Kalinke, B.o.A. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin

 

Elternsprechstunde:

montags  12:30 Uhr – 13:30 Uhr

Schülersprechstunde:

mittwochs 12:40 Uhr – 13:35 Uhr

Familienberatungsstelle
KI – kommuniales Integrationszentrum
Integreat-App
Jugendzentrum Pluto
HoT – Jünger-Zentrum
BuT – Bildung und Teilhabe